Verein

Wir, das sind ein bisher loser Zusammenschluss von Gruppen aus der Gegengerade, der Nordkurve und der Südkurve. Zusammengefunden haben wir uns das erste Mal in der Bundesliga, um gegen den Lokalrivalen Das Ganze Stadion in einen Hexenkessel zu verwandeln. Danach folgten gemeinsame Aktionstage, Choreos zu gleicher Thematik und natürlich die Blockfahnen zur Stadioneinweihung und ein Jahr später die 9000 braun-weißen Fahnen auf allen Tribünen.

Dieses Jahr haben wir beschlossen den nächsten Schritt zu gehen. Wir wollen uns nicht mehr nur lose vernetzen, sondern für alle Sankt Pauli Fans, die unseren Traum eines lebendigen und tobenden Millerntors teilen, einen Anlaufpunkt bieten. Dafür haben wir den Verein Das Ganze Stadion e.V. gegründet.

Die zentrale Idee ist die unterschiedlichen Fans aus allen Teilen des Stadions zusammen zu bringen und gemeinsam Choreographien zu kreieren, umzusetzen und die Stimmung im Millerntor zum überkochen zu bringen. Dafür soll dieser Verein die Grundlage und das Bindeglied zwischen den verschiedenen Gruppen, Blöcken und Tribünen bilden.

Für einen Verein sind dessen Mitglieder, auch wenn man vielerorts einer anderen Meinung ist, die Stütze eines funktionierenden Miteinanders. Neben der Zahlung des Mitgliedbeitrages, den wir auf 15€ jährlich gesetzt haben, damit möglichst viele Leute daran teilhaben können, lebt der Verein natürlich von dem Engagement seiner Mitglieder. Da Choreographien und das Drumherum ziemlich viele Facetten haben, denken wir, dass viele Leute von überall her, ihren Anteil an farbenfrohen Sankt Pauli Tribünen haben können. Natürlich nur, wenn wir nicht immer montags spielen. Denn auch das steht für uns fest: dieser unsägliche Termin wird von uns nicht noch zusätzlich ausgeschmückt.

Wir freuen uns auf Euch und Voran Sankt Pauli!

Das Ganze Stadion e.V.

PS: Wer es ganz genau wissen will, hier findet Ihr unsere Satzung. Und wer eintreten will kann sich hier den Mitgliedsantrag herunterladen, ausfüllen, an uns schicken, im Fanladen abgeben oder einer Person Eures Vertrauens übergeben.